Refugio Stuttgart - Frauen interagieren
Telefonische Fachberatung

Die telefonische Fachberatung richtet sich an Unterstützer*innen von Geflüchteten, die Hilfe zur Einschätzung der Situation suchen.
Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sprechzeiten für Erwachsene bzw. Kinder/Jugendliche. Ziel der Fachberatung ist die Abklärung, welche konkrete Hilfe die Betroffenen benötigen. Nach dieser Abklärung ist eine Anmeldung bei Refugio Stuttgart e. V. möglich.

Wir beraten zusätzlich über Angebote und Zugangswege im Regelsystem, wie z.B. Kliniken, Beratungsstellen, Fachärzte und niedergelassene Psychotherapeuten. Wir geben Anleitung zum Notfallmanagement und vermitteln Notfall-Adressen.

 

Traumaspezifische Beratung und Therapie

Am Anfang stehen Gespräche zur sorgfältigen Klärung der individuellen Situation und des Bedarfs des Geflüchteten. Nach zwei bis drei Gesprächen entscheiden wir mit den Klienten gemeinsam, wie es weitergeht. Alle Gespräche werden mit Sprachmittlung durchgeführt.

Wir unterstützen durch Gespräche mit Methoden aus der Traumatherapie und der Traumaberatung. So lernen Geflüchtete, wie sie mit den Folgen des Traumas besser umgehen können und was sie gegen ihre Symptome tun können. Im Einzelfall kann eine gezielte Traumatherapie durchgeführt werden.

Häufig bestehen aufgrund von äußeren Problemen oder starker innerer Anspannung Gefühle von Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit. Wir helfen dabei, eigene Kräfte und äußere Hilfen aufzubauen und stabiler zu werden.

In Stuttgart können unsere Klient*innen ergänzend therapeutische Gruppen besuchen. Das Angebot besteht z.B. aus Kunst- oder Bewegungsgruppen und ist begrenzt verfügbar.

 

Diagnostik

Auf Wunsch wird in mehreren Sitzungen eine psychologische/fachärztliche Diagnostik durchgeführt. Wir nehmen uns Zeit und sprechen neben den aktuellen Beschwerden dabei auch über die Lebensgeschichte und die Hintergründe der Flucht. Die Ergebnisse können in einer ausführlichen schriftlichen Stellungnahme niedergelegt werden.

 

Für Kinder und Jugendliche

In Tübingen erhalten Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche ein spezielles therapeutisches Angebot, in dem mit spielerischen Methoden auf die Traumaproblematik eingegangen wird. Eltern werden über Elterngespräche in die Behandlung mit einbezogen. Bitte beachten Sie die gesonderte telefonische Fachberatung.

 

Begleitung im Alltag

In Stuttgart ergänzen geschulte Ehrenamtliche das therapeutische Angebot durch eine Begleitung im Alltag. Sie bieten z.B. Orientierung vor Ort, unterstützen beim Deutschlernen, oder gestalten gemeinsame Freizeit.

 

Intervision für Fachkräfte

Die Plattform „Trauma und Flucht“ dient dem Austausch von Fachkräften, welche therapeutisch oder beraterisch mit traumatisierten Geflüchteten im Kontakt sind. Neben der Intervision sind der Austausch über Strukturen und Hilfen  und die Förderung von Vernetzung Ziel des Angebotes.

Die Plattform wird sowohl in Stuttgart als auch in Tübingen angeboten.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:

Stuttgart: Dietlind Engelhardt (d.engelhardt@refugio-stuttgart.de)

Tübingen: Dr. Alexandra Tietz (a.tietz@refugio-stuttgart.de)

 

 

 

 

 

Wir setzen ausschließlich technisch notwendige Cookies ein. Detaillierte Infos erhalten Sie unter Datenschutz.

OK, verstanden